CampusHub App Update

campushub_icon_logocampushub_updatedLetztes Wochenende bin ich mal wieder dazu gekommen die schon „in die Jahre“ gekommene CampusHub App einmal zu updaten. Sie ist jetzt für iPhone 5 unter iOS 6 ebenso einsetzbar wie für die bestehenden älteren Geräte und iOS Versionen. Getan hat sich oberflächlich nicht sonderlich viel. Eigentlich war es schon aufwändig genug den Status quo zu erhalten und die Verbesserungen einzuarbeiten die man sich so durch Erfahrung angeeignet hat. Da die App eher eine Art höchst unrentables „Hobby“ ist kann ich da nicht zuviel Zeit reinstecken.

Jetzt ist sie jedenfalls wieder Up-to-date solange bis Apple das nächste komische Höhen-Seiten-Verhältnis einführt (was hoffentlich noch möglichst lange dauern wird). Ich für meinen Teil hätte auf den höheren Screen des iPhone 5 locker verzichten können und ich finde das iPhone 5 lange nicht so gelungen wie das iPhone 4S. Vor allem missfällt mir, dass es keine kratzfeste Glasoberfläche mehr auf der Rückseite hat und dass der neue Platz (in der Höhe des iPhone 5) nicht etwa für mehr – dringend benötigte – Akkuleistung sondern für ein dünneres Telefon verschwendet wurde. Ein schlichtweg längeres iPhone 4S hätte mich völlig überzeugt, das iPhone 5 werde ich wohl komplett überspringen.

Zur App geht es hier entlang:

CampusHub Ap im AppStore zeigen...
CampusHub App im AppStore

Kleine App Recherche

Während ich den Blog-Post schrieb hab ich mal eine kleine App Recherche gemacht. Schließlich hab ich mit CampusHub eine der ersten Apps für die Uni Bremen angeboten. Da ist man auch danach noch interessiert, was sich so getan hat bislang. Hier meine Ergebnisse von ordentlichem Googeln…

Schwarzes Brett für Stud.IP App (iOS)

brett_stud_ipMit Interesse habe ich auch bemerkt, dass die Uni Bremen (i.e. Jan Kulmann) eine App namens „Schwarzes Brett für Stud.IP“ rausgebracht hat. Leider kann ich die App überhaupt nicht ausprobieren, weil sie ohne gültiges stud.ip-Login quasi nutzlos ist. Da sieht man mal wieder, wie komisches Verständnis von Rechtemenagement ein echtes Schwarzes Brett eben doch nicht ersetzen kann. Das find ich sehr schade, Jan. Kannst du da nicht mal was machen? Schwarze Bretter haben doch die Kerneigenschaft öffentlich zugänglich zu sein, oder? Ach ich seh‘ grade Du machst ja schon was. Gut so!

Und warum zeigt die App nur die Schwarzen Bretter? Also… ich hab ja jetzt leider nicht viel mehr gesehen wegen nicht verfügbarem Login, aber auf den Screenshots im Store sieht man nur die eher langweiligen Tabelleneinträge. na ja, der Versionszähler steht ja auch erst bei 1.0.4, ich lass mich mal überraschen, was da noch so geht in Zukunft.


eStudent LBS (Android)

estudent_iconDann gibt es offenbar noch eine von Studierenden gebaute App für Google Phones mit dem kryptischen Namen „eStudentLBS“. Da hab ich zuerst an Landesbausparkasse gedacht und an elektrifizierte Studenten. :-)
Hier hat jemand einen Praxistest & Bericht erstellt. Initiator war hier wohl das TZI. Und in Sachen Vermarktung/Werbung/PR scheinen sie sich so einige Mühe gegeben zu haben.

Insgesamt scheint dieses Projekt mehr Liebe als andere von der Uni bekommen zu haben. Es gab einen Vortrag (als PDF) zum Thema „iStudent – Campusdienste für Studierende im Zeitalter von Smartphones und Pads“ dazu auf dem GML² 2012 von Prof. Dr. Gerrit Kalkbrenner. Es findet sich auch was dazu im Tagungsband zur GML² 2012 (als PDF) ab Seite 235ff..


Studiums-Organizer (iOS)

organizer_icon_uni_hbDann gibt es mittlerweile noch den Studiums-Organizer, der verspricht:

Der Studiums-Organizer ist ein gutstrukturierter Helfer bei der Koordination der wichtigsten studiumsrelevanten Daten wie Kurse, Veranstaltungen, CP und Noten.

Interessant auch dieser macht eine schöne Anleihe an das Uni-Logo. Hab ich da mit der ersten Campus-App etwa einen Trend gesetzt? ;-)


Mensa Bremen (Windows)

windows_phone_mensa2Dann hab ich da noch eine App für Windows Phone entdeckt. Hört, hört! Nicht schlecht. Diesmal ein ganz unspannender Name, nämlich „Mensa Bremen“. Im Mensaumfeld scheint es stärkeren Wettbewerb zu geben. Denn es gibt weiteres Apps rum um’s Futter: Da wäre nochmal „Mensa Bremen“ und noch „BreMensa“.


Mensa Bremen (Android)

mensa_bremen_win„Mensa Bremen“ ist von sich selbst sehr überzeugt:

Die beliebteste Mensa App für Bremen im Play Store! (Stand: Januar 2013)
Mensa Bremen ist ein Speiseplan für die Uni Bremen, HS Bremen und HS Bremerhaven


Mensa Bremen (iOS)

bremensa_icon„BreMensa“ schreibt:

BreMensa ist eine minimalistisch gestaltete App, die sich an die Bremer Studenten richtet. Zu dieser App gibt es nicht viel zu sagen: Die kostenlose iPhone App bietet eine Auflistung der Bremer Mensen und deren aktuellen Tagesmenüs.


Update 20.9.2013

myuhb_appEs gibt eine neue App im Uniumfeld. myUHB.
Die App bietet laut Beschreibung

Veranstaltungsnews, Speisepläne oder die Nachrichten der Kommilitonen

funktioniert aber nur mit stud.ip Zugang. Von den Screenshots her kann man da leider auch nicht viel mehr erkennen. Einfach mal Ausprobieren würde ich sagen.
MyUHB-BadgeAuch diese App gibt sich selbstbewusst und nennt sich dann gleich mal die CampusApp. Unschlagbarer Vorteil: Sie darf auf der Loginseite von stud.ip auch gleich mit folgendem Werbebanner für sich kostenlos werben. Studiherz was willst du mehr.


Update man macht jetzt auch mächtig Werbung für die eigene App und kurz nachdem mich die Pressestelle wegen der Verfremdung des Uni-Logos informell abgemahnt hat… taucht das Uni-Logo hier natürlich in ganzer Schönheit auf. Sicherlich nur ein unbeabsichtigter Zufall.

MyUHB – eine Campus-App für die Uni Bremen für iPhone/iPod Touch

Viele Dinge kann oder will man gerne unterwegs erledigen, diese App hilft Ihnen dabei. Ob es nun die aktuellen Veranstaltungsnews, Speisepläne oder die Nachrichten der Kommilitonen sind, diese App führt sie zusammen. Durch eine konsequente Minimierung der übertragenen Daten wird zugleich die eigene Volumenflatrate von Ihrem Provider geschont.

Neugierig geworden? Probieren Sie es aus und laden Sie die App direkt aus dem iTunes Store auf Ihr Mobilgerät!

Hinweis: Der Benutzername für die App ist der gleiche zum Login in Stud.IP (ohne „@uni-bremen.de“). Shibboleth-Logins sind nicht zugelassen.

Die Funktionen im Detail umfassen:

Veranstaltungen:

  • Anzeige eigener Veranstaltungen, in denen die Nutzerin/der Nutzer eingetragen ist
  • Termine der nächsten 14 Tage eigener Veranstaltungen
  • Anzeige der Dateiordnerstrukturen einer Veranstaltung
  • Download von Dateien, Vorschau einiger Formate und Weiterleitung zu Dropbox, iBooks etc.
  • Abrufbarer Stundenplan eines beliebigen Semesters
  • Liste mit allen in den nächsten Tagen ausfallenden Terminen
  • Einsicht der aktuellen und zukünftigen Semester- und Ferienzeiten

Suche:

  • Suche nach Lehrveranstaltungen
  • Suche nach Personen Übernahme von gefundenen Personen aus der Personensuche in das Stud.IP Adressbuch
  • Suche in der eLib der Staats- und Universitätsbibliothek

Adressbuch:

  • Zugriff auf Einträge aus dem Adressbuch beim Verfassen einer Nachricht
  • Löschen von Einträgen im Adressbuch

Schwarzes Brett:

  • Neue Anzeigen
  • Anzeigensuche
  • Thematische Sortierung
  • Anzeigen erstellen und Antworten

Lernräume:

  • Suchen und Buchen von Lernräumen an der Uni
  • Freie Seminarräume finden
  • Anzeige eigener Buchungen
  • Aktuelle Lernraumpläne

MyPhotos:

  • Anzeige eigener Fotoalben in der Lernplattform

Messenger:

  • Nachrichtenordner aus der Lernplattform (Ein- und Ausgang)
  • Nachrichten lesen und beantworten

Eingebundene News:

  • zusammengeführte News aus Stud.IP: global, veranstaltungsbezogen und von eigenen Kontakten in chronologischer Ordnung
  • Pressemitteilungen der Uni
  • Veranstaltungskalender
  • ZMML News
  • eLearning Newsletter
  • Aktuelle PABO News
  • EULe News

Verlinkte Speisepläne:

  • Uni Mensa
  • GW2 Cafeteria
  • Gesamtübersicht

Verlinkungen zu folgenden weiteren Bereichen:

  • Lernplattform Stud.IP
  • Uni Hauptseite
  • Webmail
  • Uni Account Verwaltung
  • Bibliothek
  • Mobile Lecture
  • Prüfungsamt / PABO
  • Offene Stellen an der Uni

FAQs zum Thema Login, Accountvergabe und Hilfestellungen für die Lernplattform.

Die App im iTunes Store

Ein Dank geht an Jeroen van Kempen für die Gestaltung des Haupt-Iconsets und Katharina Gottwald für die Gestaltung des App-Icons und Startscreens sowie dem Online-Badge.

Wie man allerdings so unprofessionell sein kann und selbst in den AppStore Screenshots die Corporate Identity der Universität so dermaßen beschädigen kann, dass man nichtmal durchgängig die CI Richtlinien einhält und im Gegenteil das logo sogar noch übel verzerrt darstellt, wird mir persönlich ja ein Rätsel bleiben.

Auch der Einsatz der Apple marketing materialien verstößt gegen die Entwicklerrichtlinien. Aber man wird schon wissen was man tut. Wer bin ich mich da einzumischen. Folgender Screenshot aus dem AppStore zeigt die doch eher lustlose Umsetzung mit krasser Verzerrung des Uni-Logos:

Wieso das Ganze noch nicht einmal unter einer Uni Bremen Identität veröffentlicht wurde ist ein weiteres Rätsel. Mir scheint Corporate Identity der Uni reicht gerade soweit wie man andere Apps aus dem Weg räumen kann. Dass ich eine App die von einer privaten Person veröffentlicht wird für eine offizielle App der Universität Bremen halten werde wird jedenfalls bei mir nicht passieren.

Why do I blog this? Die CampusHub App entspricht eigentlich nicht meinen Qualitätsstandards, daher möchte ich auch kurz erklären warum sie das nicht tut. Antwort: Die App hat derzeit keine Priorität für mich. Es sind z.B. nicht durchgängig Retinagrafiken im Einsatz, die einzelnen Bildschirme der App werden werden nicht durch eine schöne Navigationsleiste begleitet und zusammengehalten, auch der Funktionsumfang ist jetzt nicht grade der Oberhammer. Aber sie hat immerhin diese nette kleine Feed-News-Anzeige, den hübschen Speiseplan und eine kleine Karte vom Campus. Aber auch den Speiseplan hätte ich eigentlich gerne mal aufgeräumt und auf eine Offline-speicherbare und eine nicht direkt von der Uniseite abhängige Version umgestellt. Man kann halt nicht alles machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.