Business Framework für E-Learning: OBELIX

Seit Dezember 2005 gibt es ein neues Projekt am E-learning-Himmel über Europa: PROLIX. Nach eigenen Angaben der Projektseitenbetreiber, verfolgt PROLIX das Ziel, Lernen mit den Geschäftsprozessen in Unternehmen zu verknüpfen, um schneller die Fachkompetenzen der Mitarbeiter an veränderte Geschäftsumfelder und -anforderungen anzupassen.

Die 19 verschiedenen Partner aus 9 europäischen Ländern wollen eine sogenannte „Open Business Enterprise Learning and Information Systems exchange Reference Architecture“ , kurz OBELIX erschaffen. Das who-is-who der Partner ist geprägt durch drei einflussreiche Business-Größen (Giunti Interactive, IMC und IDS Scheer AG). So ist für die IMC z.B. Dr. Volker Zimmermann vom Vorstand der imc AG Deutschland als ein Ansprechpartner benannt ebenso wie Dr. Fabrizio Giorgini von Giunti Interactive Labs, Italien.

Einen kurzen Überblick über das Projekt geben diese Folien. Leider ist nicht ersichtlich, welche Technologien und oder Sprachen für die Entwicklung zum Einsatz gelangen werden. Es wird sich also lohnen das im Auge zu behalten, z.B. auf den Wiki-Seiten des Projektes. Derzeit sucht übrigens die Wirtschaftsuniversität Wien am „Department of Information Systems, New Media“ dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Neumann gerade einen neuen Mitarbeiter für dieses Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.