WP Proximo: beta 21 im Test


Das Wochenende habe ich genutzt, um WP Proximo – das WordPress Plugin das man unten links sieht – ein Stück voran zu bringen.

Es läuft jetzt in der beta 21, was einen ziemlichen Schritt bedeutet. Mit Hilfe einer Topologie des Blogs (eine Art digitaler Karte aller Postings) kann das Proximeter (Anzeige unten links) die Position der Personen in absolutem Bezu zueinander bestimmen.

Personen die ältere Posts lesen, oder in statischen Seiten unterwegs sind, sieht man links im Proximeter, je aktueller das gelesene Post, desto weiter rechts finden sich die Besucher.

Das war NICHT trivial zu bauen! Damit PHP performant bleibt bei der Suche in der Karte für jede einzelne Person, habe ich mit einigen Tricks die Karte gecached, so dass diese nicht bei jeder Anfrage neu ermittelt werden muss. Jetzt bin ich mal gespannt, ob das Blog das aushält…

Why do I blog this? Das war ziemlich aufwändig! Eine komplette Tree-Structure für eine Karte zu implementieren und die Distanzfunktion einzubauen. Derzeit ist die Distanzfunktion noch nicht optimal, da werde ich noch einiges optimieren müssen. Aber für’s Erste schon ganz cool. :-D

2 Gedanken zu „WP Proximo: beta 21 im Test“

  1. Wir hattens ja bereits mehrfach davon (zuerst im Rahmen der Scope_07): das tool ist genial und die drei einzig offenen w-fragen lauten:

    wie kann ich es auf meinen blog implantieren?
    wann kann ich es auf meinen blog implantieren?
    und was kostet es mich, das tool in meinen blog zu implantieren?

    #ungeduldig
    #hufe scharr

  2. @Lutz: Seit heute 10:20 Uhr stehen die Chancen gut bis sehr gut, dass es sehr bald verfügbar ist. Denn seit heute Früh 10:20 bin ich wieder an das Internet angeschlossen per DSL 32000-Draht, nach 5 Wochen warten wurde es auch Zeit. Jetzt kann ich auch wieder Testen bei der Entwicklung (Grundbedingung für baldigen Einsatz). Ich freue mich aber, dass Du danach fragst, das gibt doch gleich einen Tritt mehr in den Hintern weiterzumachen… :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.