Chaos Radio Express und noch viel mehr von metaebene

Tim_PritloveIch möchte an dieser Stelle mal auf ein wirklich immer wieder bereicherndes Medium hinweisen, den Podcast. Gut die große Hypewelle damals ist durch… und einige haben eben den Hype überstanden und einfach weitergemacht.

Chaos Radio Express Podcast

chaos_radio_express_logoInsbesondere die ganzen verschieden Podcasts vom Tim Pritlove und dessen Podcast-Netzwerk metaebene sind sehr hörenswert. Herausheben möchte ich den Chaos Radio Express. Zum Beispiel CRE202 zu Hackerfilmen, oder den CRE166 zum Thema Segeln.

Übersicht von Tim’s Podcasts


CRE: Technik, Kultur, Gesellschaft (bei iTunes)

Not Safe For Work: Internationale Unterhaltungsgala (bei iTunes)

mobileMacs: Apple Fanboy Talk Show (bei iTunes)

Raumzeit: Der Raumfahrt-Podcast (bei iTunes)

Logbuch:Netzpolitik: Rückblicke, Einblicke und Ausblicke der Netzpolitik (bei iTunes)

Newz of the World: Stay in touch with world newz, trends and tendencies (bei iTunes)

Der Lautsprecher: Podcast über das Senden (bei iTunes)

O’Reilly Kolophon: Gespräche mit O’Reilly-Autoren über ihre Bücher und Themen (bei iTunes)

Why do I blog this? Ich stoße immer wieder auf Episoden von CRE und Raumzeit. So geschehen gestern als ich mal wieder jemandem vom Segeln erzählt habe. Da fiel mit CRE166 ein, der sehr erschöpfend eine ganze Menge an Dingen zum Segeln vermittelt. Tim hat im Prinzip eine komplette Audiouniversität geschaffen mittlerweile. Jetzt müßte ich bloß noch die Zeit haben das alles anzuhören.

2 Gedanken zu „Chaos Radio Express und noch viel mehr von metaebene“

  1. Mein Favorit vom CRE ist der über Höhlenforschung. War sehr spannend und ein echt gutes Interview. Hatte ich so nicht erwartet.

  2. @Dennis: Hey, 2 Stunden 40 Minuten… dafür muss ich mir mal Zeit nehmen. :-)
    Aber das ist ugefähr die gleiche Liga wie der Segelpodcast der war auch nicht grade kurz. Ich verlink den mal CRE201 Höhlenforschung und pack hier mal der Beschreibungstext dazu:

    Es gibt nur noch wenige weiße Flecke auf dieser Erde, die noch nie ein Mensch zuvor betreten hat – und diese liegen unter der Erde. Viele Regionen der Welt sind geologisch günstig für die Entstehung von Höhlengebieten und eine kleine Gemeinde von Menschen kümmert sich um die Entdeckung aber auch den Schutz dieser Geotope: die Höhlenforscher.

    Obwohl bereits eine Vielzahl von Höhlen bekannt sind, ermöglichen es neue Technologien, dass auch bisher versteckte Untergrundsituationen aufgespürt werden können. Auch Fortschritte in der Abseil- und Lichttechnik trugen zum Fortschritt bei doch ist am Ende des Tages das Höhlenforscher-Geschäft auch sehr untechnologisch und im wahrsten Sinne des Wortes erdverbunden.

    Im Gespräch mit Tim Pritlove berichtet Doobee von Höhlen, Höhlenforschung und welchen Wert dieses Hobby für ihn persönlich und vor allem für die Wissenschaft und Gesellschaft darstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.