Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen eher wenig verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es sie und mich vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und versuchen sie nicht es auszudrucken.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.

Rebranding Germany

3. April 2014

Wusstet ihr, dass es mal eine Initiative gab (vor 15 Jahren), Deutschland mit einer neuen Flagge zu versehen? Und der Vorschlag war sogar richtig gut. Am 10. Januar 1999 hat das ZDF darüber mal berichtet in einer verlorenen Sendung zu übelster Sendezeit so nach 22 Uhr.

Ich hab jetzt beim Aufräumen ein paar Screenshots gefunden und dachte mir, hey, warum berichtet da eigentlich keiner mehr drüber, die Idee war gar nicht so blöd. Deshalb packe ich die Bilder jetzt mal hier her. Viel Spaß damit!



Quelle: Kathodenstrahlcontent/ZDF

Europa. Grenzenlos.

Irgendwie hat mich auch der Slogan der Piraten “Europa grenzenlos” an dieses Flaggen-Rebranding erinnert. Denn da wird ja auch das “Borderless” betont.

Siehe auch folgende Plakate:


Grenzen sind so 80er.
Zwischen Angst und Mut liegt nur ein Herzschlag.
Ich kann nicht, wenn jemand zuschaut.

Why do I blog this? Weil dieser Entwurf für das Rebranding von meinen Steuern bezahlt wurde und nie realisiert wurde. Und weil der Content per Zwangs-Pay-TV damals ausgesendet wurde und er damit Allgemeingut ist. Die Idee für dieses Rebranding per Flaggenänderung ist eigentlich ziemlich gut. und sie würde uns mehr zu Europäern machen. Mir gefällt insbesondere der Austausch der schwarzen Farbe durch das Blau.

Etwaige Anwälte die den Inhalt unterdrücken und entfernen lassen wollen wenden sich bitte an die Adresse im Impressum und dürfen sich dann auf eine Gegenklage freuen, weil das mit der Aussendung per ZDF im Jahre 1999 gebührenfinanziertes Allgemeingut geworden ist. Und das werde ich auch notfalls in einem Musterprozess bis vor den EU Gerichtshof durchfechten. Just sayin’!

Das weltweite Netz

31. März 2014

So schaut das Draht/Lichtwellenleiter-gebundene Netz aus. Man kann das hier schön selber angucken:



Internet Phase 2

Schreibt hier jemand. “In der zweiten digitalen Phase – Daten versus Kommunikation” von Felix Stalder in der Le Monde diplomatique Nr. 10336 vom 14.2.2014.

Warum allein arbeiten Sinn macht

Schön, dass das mal wer erkennt. “Why Work Is Lonely” schreibt Gianpiero Petriglieri.

Why do I blog this? Ist bisher die schönste & vollständigste Karte die ich gesehen habe. Und ich wollte den Link nicht vergessen. Das hier wollte ich auch nicht vergessen.

The Fixer’s Manifesto

31. März 2014

Das Manifest (als PDF) für alle, die Geräte lieber reparieren statt wegzuschmeißen.


The_fixers_manifest

Das Manifest der “Reparierer”

1. Wenn es kaputt ist, repariere es. Weil das tägliche, praktische Lösen von Problemen die schönste Form der Kreativität ist, die es gibt.

2. Wenn es nicht kaputt ist, verbessere es. Eine kleine, clevere Optimierung kann die Funktion von etwas für die kommenden Jahre verbessern.

3. Verlängere das Leben deiner Produkte. Wenn wir die Lebensdauer unseres Krams verdoppeln, halbieren wir die Müllhalden.

4. Reparieren bedeutet Freiheit und Unabhängigkeit. Wenn du Dinge reparierst, musst du dir keine Sorgen um die Abnutzung machen. Nichts bleibt neu, also vergiss Perfektion.

5. Widerstehe Trends und nutzlosen Verbesserungen. Sie fördern die Wegwerfkultur.

6. Lass dich nicht von Firmen als passiver Konsument behandeln. Jedes Mal, wenn wir Geld ausgeben stimmen wir auch über die Produkte ab, die Erfolg haben sollen. Kaufe Produkte, die repariert werden können.

7. Eine reparierte Sache ist etwas Schönes. Jede Reparatur, egal ob kunstvoll oder improvisiert, erzählt eine Geschichte.

8. Wenn du eine Idee hast, fange klein an und mache es gut. Wenn es richtig ist, wird es wachsen.

9. Pflege deine Neugierde. Probiere Dinge, die du noch nie zuvor gemacht hast. Es ist gut für dein Gehirn und deine Seele. Habe keine Angst zu scheitern – es macht den Erfolg nur umso süßer.

10. Alle Menschen sind unterschiedlich. Produkte sollten es auch sein. Alles kann verbessert oder individuell angepasst werden.

11. Die Lebensdauer eines Produktes ist eine Entscheidung, keine Eigenschaft. Kunststoffe sind nicht böse, aber wir setzen sie falsch ein. Behandele sie mit Respekt.

12. Lass andere an deinen Idee, deinem Enthusiasmus und deinen Fähigkeiten teilhaben. Wenn du die Freude am Reparieren entdeckt hast, gib sie weiter. Es ist ein Talent.

Von den Erfindern von sugru.
Inspiriert durch das Manifest von Platform 21, ifixit, Holstee und den Cult of Done.

Why do I blog this? Weil das Reparieren eine der schönsten Tätigkeiten ist die man so machen kann. Am Ende steht ein wieder funktionierendes Ding, das einem das Leben leichter macht. Außerdem übt es einen darin die Dinge zu verstehen. Leider werden immer mehr Produkte hergestellt, bei denen es das Hauptdesignziel ist, dem Kunden das Reparieren so schwer wie nur irgend möglich zu machen. Denn wir sollen alles was wir kaufen möglichst schnell wegwerfen, damit wir was Neues brauchen. Oft werden Dinge sogar aktiv kaputt gemacht vom Hersteller z.B. bei dem Einbau von Elektrolyt-Kondensatoren in TV-Geräten, die ganz gezielt an Stellen untergebracht werden an denen sie Wärmeemission ausgesetzt werden, um kaputt zu gehen. Es lohnt sich zu also wissen, wie man diese Elko’s selber austauschen und reparieren kann.

Inbox Zero

28. März 2014

Wollt’s nur mal loswerden. :-)

inbox_zero_badge
Gibt’s hier zu kaufen.